Landgasthof Hotel Rebstock (Weil am Rhein)

Das Gasthaus

Dieser gediegene Landgasthof ist eng mit Alt-Haltingen verbunden. Dies zeigt sich bereits durch seine Lage im historischen "Oberdorf". Der "Rebstock", bis heute ein echtes Haltinger Traditionsgasthaus, verblieb hier als einer der letzten seiner Art. Weshalb er gar als gastronomische Keimzelle Haltingens (seit 1975 Stadtteil von Weil) bezeichnet werden kann, erfahren Sie im Kapitel Rolle in der Geschichte.



Oben: das Gebäude um 1910 *. Im Oberdorf können einige der typischen markgräfler Brunnen

entdeckt werden, die Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden. Einer davon direkt gegenüber des "Rebstock".


Dem Stil eines markgräfler Traditionsgasthauses ist man treu geblieben, hat aber die "Gemütlichkeit" auf gekonnte Art mit zeitgenössisch ...

flotten Elementen kombiniert - dies wird auch durch die Eindrücke des Kapitels "Entdeckungen im Gasthaus" verdeutlicht.

Der langjährige Patron des "Rebstock", Peter Biechele, ist ein gradliniger Markgräfler mit Traditionsbewusstsein und eigener Linie...

"Ich halt mich nicht an das was Üblich ist - des han i no nie g`macht..." ist ein typisches Biechele Statement. Gespräche mit dem fröhlichen und unterhaltsamen Mann sind stets auch eine Fundgrube für heitere Anekdoten über Haltingen und das Oberdorf. Lesen Sie seinen Lebensbericht "Peter Biechele erzählt". Sie finden diesen als Download-Angebot im Kapitel Die Wirtsleute

Dem Rebstock ebenso treu geblieben wie der fröhlichen Markgräfler Lebensart: Peter Biechele.



    Landgasthof Hotel Rebstock
    Peter Biechele und Erika Graf
    Große Gaß 30
    79576 Weil am Rhein
    Telefon: +49 (0)7621 / 96 49 60
    Fax: +49 (0)7621 / 9 64 96 96
    eMail: rebstock-haltingen@t-online.de
    http://rebstock.regiowebdesign.net/webcms/

    Historische Gasthäuser
                        und Gasthöfe in Baden