Elsäßer Hof (Kappel-Grafenhausen)

Das Gasthaus

Der "Elsäßer Hof" in Kappel ist eng verbunden mit der Region "Taubergießen" und geprägt durch die grenznahe Lage am Rhein. 2 Km weiter setzt die Fähre regelmäßig ins französisch-elsässische Rheinau über.
Die beachtliche Gasthaus- und Familiengeschichte - lesen Sie bitte unterhalb der Bilder weiter.




Der Elsäßer Hof in den frühen 1950er Jahren; seit über 200 Jahren steht das Haus stabil und...

sicher auf den harten Eichenbalken, die mit Lehm verfugt sind.

Das Gasthaus ging aus einem früheren Kolonialwaren-Laden hervor und wurde 1872 von Joseph Benz gegründet, der bereits den "Krämerladen" geführt hatte. Einfach war das allerdings nicht, denn der damalige Bürgermeister, selbst ein Gastwirt, wollte die zusätzliche Konkurrenz verhindern. Zunächst auch erfolgreich, das "wohllöbliche" Großherzogliche Bezirksamt erteilte die Schankerlaubnis nicht.
Doch so schnell gab der wackere Sepp nicht auf - er zog bis zum badischen Innenministerium in Karlsruhe und erhielt letztlich die gewünschte Konzession.
Seither wird das Gasthaus von der gleichen Wirtefamilie (Benz & Arenz) geführt - mehr dazu im nächsten Kapitel DIE WIRTSLEUTE

Texte: Ebner
Bilder: Ebner, Arenz

LINKS: ganz bewusst wird im Elsäßer Hof auch an die Gasthaus-Geschichte erinnert. OBEN: 1996 erhielt der Gastraum eine grundlegende Erneuerung. Ein Jahr später wurde die überdachte Terasse im ehemaligen Ökonomieteil errichtet.

Weitere Informationen zu diesen Themen im Internet



    Elsäßer Hof
    Familie Arenz
    Rathausstraße 19
    77966 Kappel-Grafenhausen
    Telefon: +49 (0)7822 / 68 51
    Fax: +49 (0)7822 / 72 79
    eMail: info@elsaesser-hof.de
    http://www.elsaesser-hof.de/

    Ruhetage: Öffnungszeiten: Mo - Fr: 11:00 - 14:00 Uhr und ab 17:00 Uhr Sa + So: durchgehend geöffnet

    Historische Gasthäuser
                        und Gasthöfe in Baden