Landhotel Restaurant Adler (Deggenhausertal)

Entdeckungen im Gasthaus

Rundgang weckt Erinnerungen

Die rustikale Gaststube und der Nebenraum verströmen wohltuende Gemütlichkeit. Frische Blumen, Kerzen und gepflegt eingedeckte Tische sorgen für eine elegante Note. Das ins Auge fallende Gemälde im Restaurant zeigt ein Portrait des Senior-Chefs Hans Steuer. Herr Steenblock, ein Stammgast des Hauses, hat ihn meisterlich verewigt. Die wenigen Wandflächen zwischen zahlreichen Fenstern sind mit Aquarellen des Malers Rottweiler geschmückt.

Wir steigen von Etage zu Etage und entdecken im Treppenhaus einen alten Bodenseeschrank, einen noch älteren Sekretär, Holzgeländer und Holztüren mit Fensterscheiben aus der Anfangszeit. Vor allem begeistern der ursprünglich erhaltene Holzdielenboden und die Holzbalken in einigen der 23 Gästezimmer.

Man spürt, dass hier alte Werte geachtet werden und damit der Charme vergangener Zeiten erhalten bleibt.


Gemütlichkeit und soveräne Eleganz

Klassische Holztüre aus der Gründerzeit


Zeugnisse der langjährigen Hausgeschichte: der alte Sekretär, welcher "schon immer" im Adler steht. Und rechts das Echtheitszertifikat zum Familienwappen - damit Alles seine Richtigkeit hat.


Landhotel Restaurant Adler
Familie Steuer
Wittenhofen
88693 Deggenhausertal
Telefon: +49 (0)7555 / 92 77 00
Telefon: +49 (0)7555 / 2 02
Fax: +49 (0)7555 / 52 73
eMail: info@landhotel-adler.de
http://www.landhotel-adler.de

Ruhetage/Öffnungszeiten: Ruhetag ist Mittwoch (ganztags) und Donnerstag bis 17.00 Uhr

Empfehlen Sie uns ...  
Historische Gasthäuser
                    und Weingüter in Baden