Startseite zum Kontaktformular zum Menü
Historische Gasthäuser
Schiltach
Adler 1604 - Boutique Hotel & Restaurant
Kontakt zum Gasthaus

Die Wirtsleute

Weltenbummler

Im Gespräch mit den Eheleuten Meier wird es richtig spannend, wenn die beiden von ihren bisherigen beruflichen Stationen berichten.

Roger wurde in einem Dorf nahe Zürich geboren "schön mit Fachwerk und viel Tradition - wie hier in Schiltach". Nach Ausbildung und Anstellungen als Koch in gehobener Gastronomie um Zürich packte ihn das Fernweh. In Portugal, Spanien, Latein Amerika und der Karibik arbeitete der Weltenbummler bereits und erweiterte dadurch nicht nur seinen kulinarischen Horizont. Eine interessante Herausforderung folgte der nächsten.
Genevieve, geboren in London, wuchs in Lörrach auf.
Sie setzte auf die Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin noch einen Abschluss als Reiseverkehrskauffrau. Ihre Touristikkarriere startete sie in Robinson Clubs in der Türkei und Griechenland, war Reiseleiterin für verschiedene Touristikveranstalter und bereits mit 28 Jahren Leiterin eines Reisebüros. Die Affinität zur Karibik liegt ihr gewissermaßen im Blut, denn Genevieves Mutter stammt von St. Lucia und so kam sie zur Hotellerie und beruflichen Aufenthalten auf St. Lucia, Curacao und Antigua.
Bild vergrößern Genevieve und Roger lernten sich 2010 auf St. Lucia kennen und heirateten 2015 auf der Karibikinsel. Sie wollten
Bild vergrößern nach vielen Reisejahren wieder in "Heimat-Nähe" - Sohn Benjamin war mit von der Partie und seit März 2018...
Bild vergrößern führt die Familie im kleinen Team aber mit großer positiver Wirkung (oben: Roger in der neuen, modernen Adler-Küche)...
Bild vergrößern das Schiltacher Traditionshaus. Hier steht Benjamin neben der tragenden Holzsäule des Hauses. Der Baum dafür wurde 1537 gefällt.

Arbeiten wo andere Urlaub machen war für Genevieve und Roger lange Zeit ein Traum. Es reifte ein weiterer Lebenstraum: selbstständig ein eigenes, kleines Hotel zu betreiben. Während Ihrer gemeinsamen Anstellung als General Manager Paar für ein Boutique Hotel auf St. Kitts und Nevis, begann die Planung für den nächsten großen Schritt. Da wir gerne wieder in der Nähe unserer Familien leben wollten und die Unterschiedlichkeit der Jahreszeiten vermisst haben, war Deutschland für uns die erste Wahl. Via Internet machten Sie sich auf die Suche, nach was kleinem, edlen und charaktervollem und fanden den Adler in Schiltach.

Das multikulturelle Paar bietet bewusst einen Treffpunkt für Einheimische sowie Besucher aus aller Welt. Ein lebendiges Plätzchen mit einer lässigen Lebensart und Ihrem ganz eigenen Stil als Gastgeber. Um den Adler zu neuen Höhenflügen zu bringen, hat das Ehepaar Meier auch familiäre Unterstützung bekommen: Benjamin Meier, der 24-jährige Sohn Rogers und ebenfalls in der Gastronomie tätig; jüngst aus Marbella in den Schwarzwald gezogen.




Vorherige Adlerwirte (siehe auch Kapitel "Rolle in der Geschichte")

Vor der 2017 abgeschlossenen Komplettrenovierung des Traditionsgasthauses wirteten bis 2010 die Eheleute Gaiser. Sie hatten in den letzten Jahren das Haus noch als Pension garni geführt, bevor sie aus Altersgründen die Türen des "Adler" endgültig schließen mussten. Dieser Schritt war für die Gaisers sehr schmerzhaft, da somit eine langjährige Familientradition endete, die bereits 1907 begann. In diesem Jahr kaufte der Großvater von Hans Gaiser, Johannes Lehmann, das Gasthaus. Dieser stammte wie seine Ehefrau Christine Brüstle aus Gutach. 1907 fand auch die Hochzeit der beiden statt, die dann drei Tage lang im gerade erworbenen Gasthaus Adler gefeiert worden sein soll. Hans Lehmann war (wie später sein Enkel und Adlerwirtsnachfolger) gelernter Metzger und richtete im Erdgeschoss des Adler neben der Gaststube seine Metzgerei ein - Quelle: Dr. Hans Harter.

Von 1933 bis 1965 wirtete die Tochter der Eheleute Lehmann, Martha, gemeinsam mit Ehemann Hermann Gaiser und ab 1965 deren ( 2018 verstorbener) Sohn Hans mit seiner Gattin Elwine. Anfangs betrieben die beiden noch die Metzgerei weiter, denn Hans Gaiser war Metzgermeister.
Bild vergrößern Die Ehemaligen Adlerwirtsleute Elwine und Hans Gaiser auf einer Fotografie von Rolf Rombach (wohl Anfang der 1990er). Das Ehepaar war sicher froh, als 2013 mit Dr. Thomas Fiedler ein seriöser Geschäftsmann das Traditionshaus erwarb. Sein erklärtes
Bild vergrößern ...Ziel war die Wiederbelebung der Gasthaustradition im "Adler" (in Zusammenarbeit mit Stadtverwaltung und örtlichem Gewerbe). Oben ist Dr. Fiedler im Gewölbekeller des "Adler" zu sehen.