Startseite zum Kontaktformular zum Menü
Historische Gasthäuser
Meßkirch- Menningen
Gasthof zum Adler
Kontakt zum Gasthaus

Gasthof zum Adler

Bild vergrößern
Bild vergrößern Aufnahme des Gasthof Adler aus den frühen 1930er Jahren als Anton Bücheler (der Ältere) wirtete.
Bild vergrößern

Bereits 1432...

wurde der heutige Gasthof Adler urkundlich erwähnt. Ab dem 15. Jahrhundert ging das Haus als "heiliger Lehenshof" in die regionale Geschichtsschreibung ein. Es war mit 67 Morgen Ackerland und Wiesen dem Kloster Wald durch die Herren von Zimmern zum Unterhalt der Menninger Kirche gestiftet worden. Das heutige Gebäude wurde 1758 errichtet. Seit der Zeit um 1800 ist das Haus als Gastwirtschaft bekannt. Bis heute genießt der "Adler" von Familie Bücheler einen ausgezeichneten Ruf und ist weit über die Grenzen des "Badischen Geniewinkels" (siehe Link, unten) hinaus bekannt.
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern Klassische Holzausstattung und der angenehme "Blick ins Grüne" erfreuen das Auge.
Bild vergrößern

Sechs Generationen Adlerwirte - das ist nicht alltäglich

Leider verschwinden aus verschiedenen Gründen die familiengeführten Traditionsgasthäuser zusehends aus dem Bild unserer Städte und Dörfer. Daher stellen wir in unserem Internetportal mit besonderer Freude Familien wie die Büchelers vor, die seit 1864 den Gasthof Adler zu Leitishofen aufs Vortrefflichste bewirtet - seit mehr als 150 Jahren unter gleichem Familiennamen.

Weitere Informationen zur Bücheler - Wirtedynastie finden Sie im Kapitel Die Wirtsleute


Texte + Bilder* : FJ Ebner
Bild vergrößern Oben: Juniorchef Frederik Bücheler (im Hintergrund Vater Guido) versteht sein Handwerk! Rechts im Bild sehen Sie Guido und Marianne Bücheler mit Ur-Leitisheimer und Heimatforscher Wolfgang Schatz
Bild vergrößern *Herr Schatz (oben ganz rechts) half mit fundierten historischen Kenntnissen bei der Erstellung dieser Kapitel zur "Adler-Geschichte". Dafür ein herzliches Dankeschön!

Essen & Übernachten

Der "Adler" von Familie Bücheler gehört zu den Häusern die nicht nur eine lange Haus- und Familiengeschichte vor zu weisen haben, sondern auch eine exzellente Küche.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Die Speisekarte (siehe Download) allein kann Ihnen leider noch keine Vorstellung der hohen Kochkunst im "Adler" vermitteln. Sie sollten einfach mehrere Gerichte durchprobieren! Die Herren Bücheler Senior und Junior verfügen über beste Ausbildungen, viel Erfahrung und vor allem: sie kochen mit Freude. Das bemerken die Gäste spätestens am Ergebnis - auf dem Teller. Meisterhaft. Auch alle fleischlosen Gerichte und die Desserts sind zu empfehlen.
Für echte Fleischliebhaber und Steakfans werden beispielsweise T-Bone-Steak und Rinder-Kotelett vom einheimischen Rind angeboten:
-Dry aged min. 4 Wochen am Knochen gereift- !!

In der warmen Jahreszeit machen Sie sich`s am besten
auf der neu gestalteten Sonnen-Terrasse gemütlich...

Ob Sie auf der B311 aus Richtung Meßkirch oder von der Donau her über Krauchenwies anreisen...
Bild vergrößern der "Adler" in Leitishofen ist nicht zu verfehlen
Bild vergrößern
Bild vergrößern Wenn Sie gerne die Reize des alten Kulturlandes erleben lohnt sich eine Fahrt "über Land". Historisch interessant sind dabei die rasch wechselnden ehemaligen hohenzollerischen und badischen Gebiete. Im Nachbarort Ringgenbach ist übrigens neben sieben
Bild vergrößern Grabhügeln auch dieser historische Grenzstein* zu entdecken.

* Er weist auf das hiesige "Dreiländereck" hin. Oben im Bild die Seite des G roßherzogtums B aden, auf der Rückseite beginnt das K önigreich P reußen (Hohenzollern) und gleich nebenan grenzt auch Württemberg an.

Bilder