Startseite zum Kontaktformular zum Menü
Historische Gasthäuser
Eppingen-Richen
Zum Löwen
Kontakt zum Gasthaus

Rolle in der Geschichte

Im "Löwen" lebt die Tradition

Richen wurde erstmals im Jahre 769 in der Lorscher Chronik urkundlich erwähnt. Der Ort steht unter unverkennbarem Einfluss der Landwirtschaft, bedingt durch den anstehenden Muschelkalk, der durch Verwitterung einen guten Ackerboden ergibt. So steht es auf Eppingens Webseite... dass hier, im bäuerlichen Umfeld, auch die Traditionen noch mehr gepflegt werden als "in der Stadt", kann man im Löwen erleben.
Bild vergrößern Richen ist im positiven Sinne ein "Bauerndorf", umgeben von üppigen Feldern und im Ort selbst mit einer klar landwirtschaftlich orientierten
Bild vergrößern Bauweise. Auch im Löwen wurde Landwirtschaft betrieben, oben die ehemalige Hofeinfahrt durch die ein beladener Heuwagen passen musste.
Bild vergrößern Der Gasthof zum Löwen ist seit jeher in die dörflichen Traditionen eingebunden, beispielsweise die Fasnachtsbräuche (Aufnahme um 1950)...
Bild vergrößern hier gibt es auch noch den klassischen großen Saal: ein Raum für Feiern, Versammlungen und das legendäre "Richema Speckmärbsle`s Theater" !!

Bild vergrößern * Neben der klassischen herbstlichen "Kerwe" (Kirchweih) im Oktober haben sich in Eppingen-Richen und Umgebung weitere sehr traditionelle Märkte erhalten - Näheres erfahren Sie im Download, gleich hier unten * Bild: Gemeinde Lauterbach
Bild vergrößern

Einmaliges volkskundliches Relikt

Einmalig ist die mit klassischen Ornamenten der Volkskunst und Jahreszahl versehene Holzsäule - sie steht mitten in der Gaststube uns zieht Blicke magisch an. Die drei Köpfe dürften denn auch solchen (nämlich magischen) Zwecken gedient haben. Eine Funktion als Schutzzauber ist anzunehmen. Dies entspricht heidnischen Trinitäten, die bereits bei Ägyptern, Römern und Kelten verehrt wurden.

Bild vergrößern Am Eckpfosten des ersten Obergeschosses befindet sich ebenfalls ein Abwehrzauber in Form des so genannten "Neid-Kopfes" (Neid war
Bild vergrößern dem Geschäft besonders abträglich) OBEN: Der heutige Löwen-Bau mit fränkischem Fachwerk wird von Bernd Röcker auf die Zeit nach 1550 datiert.

Bilder