Startseite zum Kontaktformular zum Menü
Historische Gasthäuser
Moos
Restaurant Grüner Baum
Kontakt zum Gasthaus

Rund um das Gasthaus

Die Hörigemeinden mit dem Rad oder zu Fuß erkunden - dabei immer den See im Blick

Die Umgebung von Moos bietet viel Natur mit Wiesen, Wäldern, Ackerland. Aber der "Grüner Baum" ist in erster Linie der Vielfältigkeit des Sees, seiner Umgebung und dem köstlichen Bodenseefisch (ja, es gibt noch Fische) verbunden....

Einkehr im "Grüner Baum" und eine "See-Tour"...

.

Wander- und Radelwege durch die Höri

bieten mit ihrer gepflegten Seelandschaft und ihren sanften Hügeln die beste Grundlage zum entspannten Touren.

Auf ruhigen Wegen kann man entlang des Ufers, durch das Schilf des Aachrieds und an Gemüsefeldern und Streuobstwiesen vorbei radeln. Herrlich ist auch eine Wanderung durch die dichten Wälder die ersten Anhöhen des Schienerbergs hinauf - von einem Ort zum andern - immer den See und den nahen Hegau mit seinen Vulkanbergen am Horizont. Dabei werden Fachwerkhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert, historische Torkelgebäude, alte Bauernhäuser und vor allem der Mikrokosmos am See- und Wegesrand den wahren Genießern ein Elysium bieten. Die Höri lässt uns besonders viele verborgene -weil unauffällige, unspektakuläre- Schönheiten entdecken.


Ruhig auch den offiziellen Bodenseepfad in Moos

starten und entlang der lobenswerten Info-Tafeln die Region kennen lernen oder naturkundliche Veranstaltungen + Exkursionen, z. B. mit dem Solarboot, wahrnehmen.
Die Infotafeln in Moos bilden ein Teilstück des Bodenseepfades am Untersee. Noch mehr Informationen gibt es in der Broschüre "Bodenseepfad", die in der Tourist-Information erhätlich ist.

Nicht vergessen eine Erinnerung aus dem "Grüner-Baum-Lädele" mit zu nehmen - s. Link unten...