Startseite zum Kontaktformular zum Menü
Historische Gasthäuser
Insel Reichenau
Hotel Restaurant Kreuz Reichenau
Kontakt zum Gasthaus

Rund um das Gasthaus

Details im Mikrokosmos

Die Insel Reichenau ist eine komplette Welt für sich. Das trifft auch auf die drei sakralen Zentren der Insel zu:

St. Georg in Oberzell (wurde als "Nachbar" des Gasthaus Kreuz hier etwas eingehender betrachtet)
das Marienmünster in Mittelzell
St. Peter und Paul in Niederzell

Natürlich sollte jede/r Reichenau-Besucher/in diese drei sakralen Welten erforschen!
Und natürlich wird an dieser Stelle nicht weiter auf diese wahren "Sehenswürdigkeiten" eingegangen, da es den Rahmen sprengen würde und gedruckte Informationen zudem in reichlichem Maße zugänglich sind.
Eine ganze Reihe von Links zu weiteren Web-Informationen sind auf diesen Seiten in den verschiedenen Unterkapiteln zum "Kreuz" zu finden (auch hier - bitte nach ganz unten scrollen).
Bild vergrößern Münster St. Maria und Markus, Reichenau - Mittelzell
Bild vergrößern Innenhof des neuen Konventsgebäudes, südlich an das Münster angrenzend
Bild vergrößern Das Reichenauer Museum bei der Ergat
Bild vergrößern

Mein persönlicher Tipp:
die Insel auf der Suche nach "verborgenen" Details (z.B. Wappen - s. unten) und "verträumten" Uferstellen (s.u.) zu durchwandern, ohne den Bewohnern der Reichenau dabei zu sehr "auf die Pelle" zu rücken. Und ... unbedingt das Reichenauer Museum besuchen, denn dort gibt es unter anderem weitere Informationen zur mönchischen (Mal-) Kunst !
Bild vergrößern Geschichte über die Aussagen der heraldischen "Botschaften" zu erkunden ist anstrengend - Spass macht es allemal. Dieses Wappen im Hof des neuen Konvents könnte auf einen ehemaligen Abt, oder gar einen der Konstanzer Fürstbischöfe hinweisen.
Bild vergrößern